Infos für SchülerInnen | Stellenangebote | Alumni@HSBK | Downloads | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
16.04.14 19:26 Alter: 4 yrs

Künftige Abiturientia 2014 unterwegs zu antiker Metropole

Bereich: HSBK Allgemein

Von: U. Schwitte

Aus dem lateinischen „Ad Sanctos“ wurde Xanten, wohin die Reise nach einjähriger Turbo-Vorbereitung auf's Abi ging. Stolz präsentierten sich unsere Fast-Abiturienten in ihren T-Shirts mit dem Aufdruck „ ABILASSBRIEFE – RAUS  AUS  DEM FEGEFEUER  HSBK“. Das Gruppenfoto entstand in der Eingangshalle des neuen RömerMuseums, das im August 2008 eröffnet wurde und Teil des Archäologischen Parks ist. Dank der oberflächennahen Lage führen in Xanten Ausgrabungen zu schnellem Erfolg. Diese sind im Museum mit einem Schutzbau aus Glas und Stahl überdacht (s. Foto). Sichtliche Freude bereiteten die unterhaltsamen und kurzweiligen Führungen.Jean-Lukas und Marco zeigten sich gerne mal kurz als römische Legionäre mit Helm, Schild und Schwert. (s. Foto).

Nach diesem Eintauchen in die römische Geschichte am Niederrhein verblüffte Simon V. - sonst eher das enfant terrible  der Klasse - uns mit seiner engagierten Führung durch den Xantener Dom. Wie ein Profi führte er zu Altären, durch den Kreuzgang und in die Krypta und nahm stets Bezug auf das Vorwissen seiner Zuhörer. Und dabei zeigte er profunde Kenntnisse über die gotische Bauweise, religiöse Motive und über die überzeitliche Bedeutung der Krypta, in der Opfer des Nationalsozialismus begraben sind.

Nach soviel Kunst und Kultur gab's dann im Weißen Haus beim Türken Leckeres zu essen,  Apfeltee  und gut gekühltes Bier zu trinken. Wer dabei war, dem hat's gefallen.

In wenigen Wochen findet die Reifeprüfung statt. Viel Erfolg!